Reiseinfos

Reiseinfos für eine Reise nach Namibia

Reisepass und Visum

Ein Mann auf einer Wüstendüne - Namibia ReiseinfosFür die Einreise nach Namibia wird ein Reisepass benötigt, der mindestens noch sechs Monate nach Reiseende Gültigkeit besitzen muss. Bei der Einreise in das südwestafrikanische Land ist ein Rückflugticket oder genügend Geld für einen Aufenthalt in Namibia vorzuweisen. Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen derzeit kein Visum für die Einreise.

Tipp: Sinnvoll ist die Mitnahme einer Kopie des Reisepasses oder der Scan des Reisedokuments an eine jederzeit zugänglich E-Mail Adresse.

Weitere Informationen gibt es auch auf www.visumcentrale.de

Gesundheitsbestimmungen

Für Reisen nach Namibia sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert ist jedoch eine Malaria-Prophylaxe in Tablettenform. Dies gilt im speziellen für Reisen in den Norden des Landes zwischen Oktober und März. Dabei soll allerdings eine Resistenz gegenüber Chloroquinpräparaten bestehen.

Tipp: Vor der Abreise aktuelle Informationen zu Impfungen beim Hausarzt oder dem Gesundheitsamt einholen.

Das Centrum für Reisemedizin hat weitere Tipps und Hinweise zusammengestellt

Währung und Zahlungsmittel

Gültige Währung ist der Namibia-Dollar (N$), parallel dazu der Südafrikanische Rand (ZAR).

1 N$ = 1 Rand = 100 Cent

Bei der Ein- und Ausreise nach Namibia dürfen maximal N$ 500 mitgeführt werden. Fremde Währungen oder Devisen unterliegen keiner Beschränkung. Empfehlenswert ist die Mitnahme von Euro oder US-Dollar bzw. Reisechecks in diesen Währungen. Fremde Währungen und Reisechecks können in Banken oder bei autorisierten Hotels eingelöst werden.

Gängige Kreditkarten wie MASTER- oder VISA-CARD werden in allen größeren Geschäften, Hotels und Restaurants sowie in den meisten staatlichen Rastlagern akzeptiert.

Tipp: Benzin muss immer mit Bargeld bezahlt werden.

Zum Währungsrechner

Straßen und Verkehr

Eine Karte von Namibia - Namibia ReiseinfosIn Namibia herrscht Linksverkehr. Asphaltiert sind nur die Hauptverbindungsstraßen, rund 85 % sind Schotterpisten. Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h auf asphaltierten Straßen, 100 km/h auf Schotterpisten, wobei hier nur 60 – 80 km/h empfohlen werden. Auf Schotter- und Naturpisten ist Vorsicht geboten und für die Reise ins Kaokoveld ist ein Geländewagen notwendig.

Vorgeschrieben ist der Internationale Führerschein. Fahrer müssen mindestens fünf Jahre im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Mindestalter für Fahrer ist 23 Jahre.

Sprache

Staatssprache in Namibia ist Englisch. Daneben wird Afrikaans und Deutsch sowie verschiedene afrikanische Dialekte gesprochen.

Zeitunterschied

MEZ + 1 Stunde. Während in der europäischen Sommerzeit die Uhr eine Stunde zurückzustellen ist (Deutschland 12 Uhr / Namibia 11 Uhr), muss in der europäischen Winterzeit die Uhr in Namibia vorgestellt werden (Deutschland 11 Uhr / Namibia 12 Uhr).

Zur Weltzeituhr

Stromspannung

In Namibia ist Wechselstrom mit Spannungen zwischen 220 V und 240 V üblich. Die Steckdosen fallen dabei unterschiedlich aus. In den Hotels werden Adapter teilweise verliehen. Ansonsten empfiehlt sich der Kauf von Adaptern in einem Einkaufszentrum oder Elektrogeschäft in Windhoek. Die Preise dafür sind gering.

Sicherheit

Namibia ist ein sicheres Reiseland. Wie in jedem anderen Land sollten die allgemein gültigen Sicherheitshinweise beachtet werden. Wertsachen gehören im Hotel in den Safe und nicht ins Zimmer. Schmuck am besten gleich zu Hause lassen. Fotoapparate sollten nicht auf dem Beifahrersitz für andere sichtbar liegen bleiben. Weitere Reiseinformationen gibt es auch auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Mehr Infos über Namibia